Das Handelsblatt im Unterricht

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 150 Redakteure und Korrespondenten weltweit stehen für einen kritisch-analytischen Journalismus, der nationale und globale Berichte exklusiv und aktuell recherchiert und analysiert.

Durch den Einsatz des Handelsblatts im Unterricht können Lehrer die Medienkompetenz ihrer Schüler aktiv fördern. Sie lernen

  • sich in der wachsenden Informationsflut zu orientieren,
  • den Aufbau einer Wirtschaftszeitung kennen,
  • Zeitungsartikel zu lesen, zu erfassen und zu bewerten.

Zusätzlich wird das Interesse der Schüler am täglichen wirtschaftspolitischen Geschehen gesteigert, indem die Lehrer theoretisches Wissen an aktuellen Ereignissen verdeutlichen.

Nachrichten werden im Handelsblatt recherchiert, analysiert und in den komplexen Zusammenhang eingeordnet. Kommentare und Analysen haben dabei besonderes Gewicht. Das gibt den Lehrern die ideale Möglichkeit, Hintergründe aktuell im Unterricht zu beleuchten, ökonomische Zusammenhänge verständlich zu erklären und an aktuelle Ereignisse anzuknüpfen. Mit fundierten Berichten über Zukunftstrends und neue Technologien liefert das Handelsblatt wichtige Erkenntnisse für erfolgreiches Handeln in sich ständig verändernden Branchen und Märkten.

 

Die redaktionelle Struktur des Handelsblatts

Einstieg in die tiefer gehende Berichterstattung und Meinungsbildung bieten das aktuelle Thema des Tages und die Seiten "MEINUNG & ANALYSE". Lehrer können die drei großen Ressorts "WIRTSCHAFT & POLITIK", "UNTERNEHMEN & MÄRKTE" und "FINANZEN & BÖRSEN" mit einer umfangreichen Hintergrundberichterstattung nutzen.

WIRTSCHAFT & POLITIK
Lehrer lesen mit ihren Schülern aktuelle Nachrichten, maßgebende Hintergründe, fundierte Analysen, exklusive Berichte und Kommentare von prominenten Gastautoren.

UNTERNEHMEN & MÄRKTE
Mit Hilfe dieser Rubrik können Lehrer ihren Schülern die aktuellsten und wichtigsten Informationen über Unternehmen, neue Produkte und Ideen sowie Wissenswertes aus der IT- und Medienbranche vermitteln. Auf unserer redaktionellen Schwerpunktseite "Handelsblatt macht Schule" jeden Dienstag im Handelsblatt berichten wir über aktuelle Trends und Projekte zum Thema "Schule - Wirtschaft".

FINANZEN & BÖRSEN
Eigentlich unverzichtbar, wenn Lehrer ihren Schülern die Welt der Finanzen näherbringen wollen.

Die Freitagsausgabe beinhaltet zusätzlich folgende Ressorts:
"IMMOBILIEN", "KARRIERE", "LITERATUR" – mit Schwerpunkt Wirtschaftsliteratur, Sach- und Fachbücher – und "KUNSTMARKT".

 

Tipps für den Einsatz des Handelsblatts im Unterricht 

Handelsblatt-Artikel tragen im Wirtschaftsunterricht dazu bei, dass Schüler zum Beispiel anhand exemplarischer Tagesmeldungen, Falldarstellungen oder Stellungnahmen lernen,

  • Textinhalte wiederzugeben und dargestellte Sachverhalte in Gesamtzusammenhänge einzuordnen,
  • das Kontroverse und die Mehrperspektivität von Inhalten für die eigene Urteilsfindung zu erkennen und 
  • ein vertieftes Verständnis für ökonomische Grundsachverhalte zu entwickeln.

Wichtig für einen sinnvollen Einsatz ist, dass sich ein ausgewählter Handelsblatt-Artikel in das inhaltliche und didaktische Gerüst der Unterrichtsstunde einfügt. Daher sollte die begleitende Aufgabenstellung stets den Bezug zu inhaltlichen Gesamtzusammenhängen des Unterrichts herstellen und die Schüler zum Beschreiben, Erklären und Beurteilen von Sachverhalten auffordern. Attraktiv ist natürlich auch der ergänzende Einsatz von Karikaturen, Bildern und Statistiken.

Das Handelsblatt lässt sich darüber hinaus zur Vor- und Nachbereitung von Praxiskontakten verwenden. Bei der Erkundung eines international agierenden Unternehmens etwa können sich die Schüler anhand von Zeitungsmeldungen und Statistiken vorab darüber informieren, warum Konzerne international agieren und welche Problematiken sich dadurch ergeben. Der Besuch des Unternehmens vor Ort gibt dann Gelegenheit, gezielt zu erfragen und zu beurteilen, ob die gleichen Beweggründe und Probleme bestehen, wie in der Zeitung beschrieben. In der Nachbereitung des Praxiskontakts kann die Klasse schließlich anhand von geeigneten Zeitungsmeldungen und Statistiken überprüfen, ob zum Beispiel die starke Exportorientierung des besuchten Unternehmens nach China mit der Exportorientierung der gesamten deutschen Industrie übereinstimmt.

 

Zur Bestellung von Handelsblatt-Klassensätzen und Lehrer-Probeabonnements geht es hier.

Unter "Zusätzliche Materialien" stellen wir täglich aktuelle, aufbereitete Handelsblatt-Artikel mit Hintergrundinformationen, curricularer Einordnung und Beispielaufgaben online, alle zwei Wochen Dossiers zum Thema Energie und monatlich zu "Politik & Wirtschaft".

 

 

Aktuelle Artikel aus dem Handelsblatt rund um Schule und Wirtschaft

© 2017 Handelsblatt GmbH - ein Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH & Co. KG
Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie auch unsere Geschäfts- und Nutzungsbedingungen und das Impressum.