"Econo me" – die neue Runde des Schülerwettbewerbs Wirtschaft und Finanzen ist gestartet

 

Heute ist der Startschuss für die neue Runde von „econo=me“ gefallen, den das Handelsblatt, die Flossbach von Storch Stiftung und das Institut für Ökonomische Bildung ausrufen. Er dreht sich diesmal um das Thema "Vom Sinn und Unsinn des Sparens".

Teilnehmen können Schülergruppen der Klassen 7 bis 13 aller Schulformen. Die Aufgabenstellung für die Sekundarstufe I lautet: „Sparen – wieso, weshalb, warum?". Schüler der Sekundarstufe II dürfen sich zu folgender Problematik Gedanken machen: "Sparen in Zeiten des Nullzinses – Herausforderungen für Private Haushalte". Ihre Gedanken, Ideen, Erörterungen, Filme, Audios, Comics oder Webseiten können die Teilnehmer bis zum 28. Februar 2017 einsenden.

Zu gewinnen sind Preise für die teilnehmenden Schüler und Reisen für die ganze Klasse oder den Kurs im Wert von insgesamt über 50.000 Euro. Die ersten 20 Lehrkräfte, die ihre Gruppen anmelden, erhalten zusätzlich die DVD „Ökonomie inBegriffen“.

  

Die Wichtigsten Fakten noch einmal im Überblick

Anmeldestart: ab sofort

Anmelde- und Einsendeschluss: 28. Februar 2017

Preisverleihung: 1. Juni 2017 in Köln

Mitmachen können: Gruppen von drei bis zehn Schülern ab Klasse 7, die von einer Lehrkraft betreut und angemeldet werden. 

Fächer: Der Wettbewerb lässt sich unter anderem im Wirtschafts-, Politik-, Sozialwissenschafts- oder Geschichtsunterricht einbinden.

Zulässige Formate: Kurzfilm, Zeitungsartikel, Comic, Radiobeitrag, Theaterstück, Online-Spiel o.ä. 

Preise: Die besten Beiträge werden mit Preisen von insgesamt über 50.000 Euro prämiert.

© 2016 Handelsblatt GmbH - ein Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH & Co. KG
Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie auch unsere Geschäfts- und Nutzungsbedingungen und das Impressum.